Schriftgröße:
www.sozialwerk-potsdam.de / 8: Aktuelles > Veranstaltungen zur „Woche des Sehens“ 2019
.

Veranstaltungen zur „Woche des Sehens“ 2019 Diesen Text vorlesen lassen

Veranstaltungen zur Woche des Sehens 2019

Bild 2

Veranstaltungen zur „Woche des Sehens“ 2019

In der Zeit vom 08. - 15.10.2019 wurde deutschlandweit die „Woche des Sehens“ mit Informationen über Blindheit und Augenkrankheiten durchgeführt.
Erstmalig fand die Aktion 1964 in den USA statt, die sich aber in Kürze schnell über viele Länder ausbreitete.
In Potsdam hält seit vielen Jahren das Sozialwerk Angebote zur „Woche des Sehens“ vor, die gern von betroffenen und interessierten Bürgern besucht werden.
2019 führte der Verein mit Unterstützung des Organisationsbüros „Woche des Sehens“ Berlin, mehrere Veranstaltungen durch.

 

1) „Woche des Sehens“ im Klinikum Ernst von Bergmann Bad Belzig

Bild 4

Unter dem Thema des Jahres 2019 - Nach vorne schauen -, informierten im Klinikum Ernst von Bergmann drei Partner, Augenarzt Dr. Heinemann, Sozialwerk Potsdam und City-Optik Scharnbeck das Publikum.

25 Teilnehmer erlebten eine Veranstaltung mit vielen Informationen, anregenden Gesprächen und Hinweisen.
Ei kostenloses Angebot von Kaffee und Kuchen verlieh der Veranstaltung am Schluss eine sehr harmonische Atmosphäre.

  

2) Informationen für blinde und sehbehinderte Menschen im H.-Otto-Theater
    Potsdam

Bild 2

Gemeinsame Veranstaltung des Sozialwerkes Potsdam mit dem Hans-Otto-Theater Potsdam
Bei schönem Wetter versammelten sich vor dem Theater in der Schiffbauer Gasse, Potsdam, 17 blinde und sehbehinderte Personen mit Begleitung zu einer Spezialführung durch das Theater.
Frau Walter vom Hans-Otto-Theater hatte zu dieser Führung eingeladen. Funktionsräume und Requisiten wurden anschaulich erklärt.
Am Anfang der Führung wurde ein Tastmodell vom Gebäude des Theaters erläutert und im Weiteren, Garderoben, Bärte, Frisuren und so weiter, die für den Verlauf einer Aufführung notwendig sind.
Beeindruckend und mit großer Dankbarkeit, verabschiedeten sich die Teilnehmer, die erleben konnten, was sich sonst bei einer Theaterveranstaltung hinter den Kulissen abspielt.
Die Führung durch das Hans-Otto-Theater wurde vom RBB gefilmt und am Abend um 19.45 Uhr im Fernsehen gezeigt.

 

3. Frühstück im Dunkeln in der Gesundheitsakademie Ernst von Bergmann

Bild 3  Bild 4

Am 16.10.2019 führte der Verein in der Gesundheitsakademie des Klinikums Potsdam, im Rahmen der „Woche des Sehens“ das Frühstück im Dunkeln durch.
18 auszubildende Krankenpfleger bzw. Krankenschwestern erklärten ihre Bereitschaft, an der Aktion teilzunehmen.
In einem verdunkelten Raum trugen die Teilnehmer zusätzlich Brillen, um das Gesichtsfeld abzudecken.
Die Tische waren mit belegten Frühstückstellern eingedeckt, sowie mit Kaffeetassen, Wassergläsern, Flaschen mit Wasser und Besteck.
Um das Leben blinder und sehbehinderter Menschen nachzuempfinden, schenkten sich die Teilnehmer persönlich Kaffee oder Wasser ein, schnitten die Brötchen auf, belegten sie mit Aufschnitt und frühstückten anschließend im Dunkeln.
Der Leiter der Beratungsstelle Mehlmann kommentierte die Aktion, ehrenamtliche Mitarbeiter führten Regie, um gegebenenfalls Verletzungen zu vermeiden.
In Anwesenheit einer Lehrkraft und einer Mitarbeiterin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des Klinikums fand die Veranstaltung statt.
Organisatoren und Teilnehmer schätzten gleichermaßen die Veranstaltung mit gutem Ergebnis ein.
Der „Woche des Sehens“, Berlin wird für die finanzielle Unterstützung gedankt, die eine solche Aktion überhaupt erst ermöglicht.

Dieser Artikel wurde bereits 127 mal angesehen.

Powered by Papoo 2016
78216 Besucher