Schriftgröße:
.

Kriminalitätsprävention - Senioren aufgepasst Diesen Text vorlesen lassen

Besonders ältere Menschen werden häufig Opfer von Betrügereien. Zu diesem Thema hatte die Beratungsstelle die Polizeihauptmeisterinnen Frau Lebedeff und Frau Bergmann zum Gesprächs- und Informationskreis am  08.05.2017 eingeladen. Der „Enkeltrick“ war den Mitgliedern durch die Berichte in den Medien bereits bekannt. Es wurde ein Überblick zu den aktuellen Tricks und Betrügereien aber auch zu vorbeugende Maßnahmen gegeben.
Tricks, wie Hausbesuche der GEZ, Anrufe im Auftrag der Polizei oder auch die Haustürverkäufer, um nur einige zu nennen, sind den Mitgliedern nicht bekannt gewesen.
Frau Lebedeff und Frau Bergmann überreichten den Anwesenden die Broschüre „Ungebetene Gäste“, rund um das Thema Sicherheit in Haus und Wohnung. Sie informierten darüber, dass auch eine individuelle Beratung zu dieser Thematik angeboten wird. Die Fachleute beraten kostenlos und neutral über erforderliche Sicherungsmaßnahmen für Haus bzw. Wohnung. Bei Veränderungen oder Umbau an Eingangstüren von Mietwohnungen ist aber unbedingt vorher die Genehmigung der Hausverwaltung einzuholen. Im Anschluss an den sehr anschaulich aufgebauten Vortrag hatten die Mitglieder die Möglichkeit Fragen zu stellen und auch selbst erlebtes zu berichten. Eine Frage war, wie kann die Polizei ältere Menschen vor Kriminellen schützen? Einen 100-prozentigen Schutz gibt es nicht. Gesundes Misstrauen und aufmerksame Nachbarn können helfen Betrügereien zu verhindern. Die Anwesenden bedankten sich bei den Polizeihauptmeisterinnen Frau Lebedeff und Frau Bergmann für diesen sehr interessanten Vortrag und wünschen Ihnen weiterhin viel Erfolg bei der Kriminalitätsprävention. 

Frau Lebedeff, Frau Bergmann und Frau Hänel (v. l.)

Frau Lebedeff, Frau Bergmann und Frau Hänel (v. l.)

Herr Graubner, Frau Reich und Herr Wolf (v. l.)

Herr Graubner, Frau Reich und Herr Wolf (v. l.) 

Frau Bergmann im Gespräch mit Frau Fricke (v. l.)

Frau Bergmann im Gespräch mit Frau Fricke (v. l.) 

Dieser Artikel wurde bereits 363 mal angesehen.

Powered by Papoo 2016
9412 Besucher